Repertorium minimale

Das Repertorium minimale ist als Gegenentwurf zu den immer größer gewordenen Repertorien geplant. Es sollen für ausgewählte Symptome und Indikationen eine begrenzte Zahl der einschlägigen Mittel zusammengetragen werden. Auch klinische Rubriken werden dabei sein.

Dazu möchte ich alle Dozenten um Mitarbeit bitten.

Oberstes Gebot: es zählt nur, was man selbst erlebt hat, nicht was man irgendwo gehört oder gelesen hat.

Eine Rubrik „Sykosis“ könnte z.B. so aussehen:

Sykosis
vierwertig: THUJA, MED, NAT- S
dreiwertig: Arg-n, Berb, Canth, Kali-s, Lach, Lyc, Nit- ac, Puls, Sabin, Sars, Sep, Staph
zweiwertig: Cinnb, Colch, Dulc, Kalm, Mez, Phyt

Allerdings ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt das Repertorium minimale noch nicht in einem Stadium, dass Auszüge daraus veröffentlich werden können.

Ich freue mich auf Ihre Mitarbeit unter doz@stuermer-wuerzburg.de.

Drs. Gabriele und Joachim Stürmer | Waltherstr. 1a | 97074 Würzburg | Tel.: +49 (0)931/882622